Log-Rank-Test in SPSS

Der Log-Rank-Test dient zum Vergleich von zwei oder mehr Kaplan-Meier-Überlebenskurven. Mittels des Tests kann also untersucht werden, ob zwei oder mehrere Gruppen sich hinsichtlich der Überlebenszeit unterscheiden. In diesem Artikel beschreiben wir Ihnen die Durchführung des Log-Rank-Tests anhand des Beispieldatensatzes ovarian. Dieser Datensatz enthält Überlebenszeiten von 26 Personen mit Ovarialkarzinom. Der Datensatz ist in folgender Abbildung dargestellt:

 

 

Jede Zeile des Datensatzes stellt eine Person dar. Die Variable time enthält die Überlebenszeit in Wochen. Die Variable status gibt an, ob eine Person verstorben ist. Der Wert 1 steht für den Tod der Person, der Wert 0 bedeutet dass die Person überlebt hat. In den Fällen, in denen status den Wert 0 hat, ist die Überlebenszeit somit als Zeit bis zum letzten bekannten Follow-Up zu verstehen. 

 

Weiterhin ist die Variable group von Interesse. In diesem Beispiel stehen die Werte von group für zwei unterschiedliche Behandlungsmethoden, nämlich 1 für Operation und 2 für Chemotherapie. Wir möchten nun untersuchen, ob die zwei Behandlungsmethoden sich hinsichtlich der Überlebenszeit unterscheiden und verwenden hierzu den Log-Rank-Test.

 

Um den Test in SPSS zu berechnen, gehen Sie in das Menü Analysieren -> Überleben -> Kaplan-Meier. Hier wählen Sie links die Variable time und fügen sie rechts in das Feld Zeit ein. Die Variable status wird in das gleichname Feld Status eingefügt.

 

Klicken Sie nun noch auf den Butten Ereignis definieren unterhalb des Feldes Status. Es öffnet sich daraufhin ein neues Menü. Hier tippen Sie in das Feld Wert(e) für eingetretenes Ereignis den Wert 1 an. Hiermit legen Sie in SPSS fest, dass der Wert 1 bei der Variable zens für den Tod der Probanden steht. Dieser Schritt ist in folgender Abbildung dargestellt:

 

 

 

Klicken Sie dann auf OK. Nun klicken Sie rechts oben auf den Knopf Faktor vergleichen, setzen Sie in diesem Menü einen Haken bei Log-Rang und Klicken Sie auf Weiter. 

 

Klicken Sie nun noch rechts auf den Knopf auf den Button Optionen. Hier setzen Sie unten im Bereich Diagramme einen Haken bei Überleben. Klicken Sie nun auf Weiter und schließlich auf OK.

 

Wenn Sie bis hierher alles richtig gemacht haben, erhalten Sie im SPSS-Output-Fenster die Ergebnisse. Die ersten zwei Tabellen des Outputs, also Zusammenfassung der Fallverarbeitung und Überlebenstabelle sind in der Regel nicht relevant. Wir betrachten stattdessen die Tabelle Mittelwerte und Mediane für die Überlebenszeit. Diese ist in folgender Abbildung dargestellt:

 

 

Links im Bereich Mittelwert ist für beide Gruppen die durchschnittliche Überlebenszeit dargestellt. Sie erkennen, dass die Personen in Gruppe 1 (OP) im Durchschnitt 649.600 Wochen überleben. In der Gruppe 2 (Chemo) beträgt die durchschnittliche Überlebenszeit 888.598 Wochen, d.h. dass tendenziell die Personen mit Chemo länger überleben.

 

Um beurteilen zu können, ob der Unterschied zwischen diesen 2 Gruppen signifikant ist, benötigen wir den Log-Rank-Test. Das Ergebnis des Tests ist in folgender Tabelle dargestellt:

 

Rechts in der Tabelle sehen Sie bei Sig. den p-Wert des Log-Rank-Tests, der hier 0.303 beträgt. Da der p-Wert größer als 0.05 ist, besteht zwischen ist der Unterschied zwischen den zwei Patientengruppen nicht signifikant.

 

Schließlich können Sie noch das im Output enthaltene Kaplan-Meier-Diagramm verwenden, un den Unterschied zwischen den 2 Gruppen zu visualisieren. Das Diagramm sieht folgendermaßen aus:

 

 

In der Graphik erkennen Sie, dass die Kurve der Gruppe 2 (Chemo) etwas oberhalb der Kurve von Gruppe 1 (OP) verläuft, d.h. dass Probanden mit Chemo tendenziell länger überleben als Probanden, die eine Operation erhalten haben.

 

Kommentare: 0